Amnesty International: Thema Folter

22.09. 2017, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr


Freitag, 22 .September

Amnesty International: Thema Folter

Menschenrechtsverletzungen gibt es überall auf der Welt, weltweit nimmt die Folter zu und der Einsatz für die Menschenrechte ist gefährlicher denn je. Kein Tag ohne Schlagzeilen zu diesem Thema. Die Süddeutsche Zeitung berichtete am 22. Mai 2017, warum Deutschland eine Anti-Folter-Stelle braucht.

Ist man gegen all dies machtlos? In Stuttgart gibt es 2 ai-Gruppen. Der Naturfreund Hans Eisel berichtet von seinem Engagement in der Gruppe 1049 – und dass sich dies durchaus lohnt: Wenn beispielsweise Menschen „verschwinden“, gefoltert oder willkürlich verhaftet werden, dann ist Öffentlichkeit oft ihr letzter Schutz. Dieser Schutz ist wirkungsvoller als viele vermuten: In rund 40 Prozent der „Eilaktionen“ konnte amnesty durch Briefe an die jeweiligen Regierungen Freilassungen, Hafterleichterungen oder Kontakt zum Anwalt ermöglichen!

Treffpunkt Pfaffenäcker, Weilimdorf, Kaiserslauterer Str. 14, Beginn 19:30 Uhr

 

Leave a Reply